LOCON 16/17

Die Locon 16 und Locon 17 Nockenschaltungen aus der Baureihe Locon der Firma Deutschmann sind die grundlegendsten Formen der Nockenschaltungen mit getrennter Steuerung und Istwerterfassung.

Sie sind in kompakter Bauweise mit „4-Tasten-Bedienoberfläche“ und Drehzahl-/Positionsanzeige (automatische Umschaltung) für die Montage auf der Frontplatte vorgesehen, können jedoch auch als Versionen ohne Bedienfront für die Hutschienenmontage bestellt werden. Beide Nockensteuerungen besitzen 16 Schaltausgänge und sind RS232 und RS485 umschaltbar.

Sie unterscheiden sich jedoch in ihren Leistungsmerkmalen: Wo zum Beispiel die Locon 16 Steuerung nur mit blockweiser Totzeitkompensation arbeitet, ist die Locon 17 Nockensteuerung mit bitweiser oder blockweiser Totzeitkompensation erhältlich und verfügt zudem über einen auf 2000 Datensätze erweiterten Speicher. Die Istwerterfassung erfolgt bei beiden inkremental, via Absolutwertgeber parallel oder via SSI-ST in verschiedenen Genauigkeiten.